Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV:
Mark Obrembalski, Köstlinstr. 4, 72074 Tübingen,
Tel.: 07071/308662, E-Mail: markobr@web.de


Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

Vom 3. Juli 2004

Zuletzt geändert durch Gesetz über die Durchsetzung der Verbraucherschutzgesetze bei innergemeinschaftlichen Verstößen vom 21.12.2006

Das Gesetz wurde am 7. Juli 2004 im Bundesgesetzblatt verkündet und ist damit am 8.Juli 2004 in Kraft getreten.

Dieses Gesetz dient der Umsetzung von Artikel 13 der Richtlinie 2002/58/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation (ABl. EG Nr. L 201/37 vom 31. Juli 2002).

Kapitel 1 - Allgemeine Bestimmungen

§ 1 - Zweck des Gesetzes
§ 2 - Definitionen
§ 3 - Verbot unlauteren Wettbewerbs
§ 4 - Beispiele unlauteren Wettbewerbs
§ 5 - Irreführende Werbung
§ 6 - Vergleichende Werbung
§ 7 - Unzumutbare Belästigungen

Kapitel 2 - Rechtsfolgen

§ 8 - Beseitigung und Unterlassung
§ 9 - Schadensersatz
§ 10 - Gewinnabschöpfung
§ 11 - Verjährung

Kapitel 3 - Verfahrensvorschriften

§ 12 - Anspruchsdurchsetzung, Veröffentlichungsbefugnis, Streitwertminderung
§ 13 - Sachliche Zuständigkeit
§ 14 - Örtliche Zuständigkeit
§ 15 - Einigungsstellen

Kapitel 4 - Strafvorschriften

§ 16 - Strafbare Werbung
§ 17 - Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen
§ 18 - Verwertung von Vorlagen
§ 19 - Verleiten und Erbieten zum Verrat

Kapitel 5 - Schlussbestimmungen

§ 20 - Änderungen anderer Rechtsvorschriften
§ 21 - Rückkehr zum einheitlichen Verordnungsrang
§ 22 - Inkrafttreten, Außerkrafttreten