der
winkelschreiber

Testversion 0.32

Mittwoch, 1. Dezember 2004

Verbraucherrecht

Schlichtungsstelle für Fahr- und Fluggäste nimmt Betrieb auf

Ein neuer Weg eröffnet sich ab heute allen, die mit dem Verlauf einer Bahn- oder Flugreise nicht zufrieden sind. Die Schlichtungsstelle Mobilität vermittelt ab sofort bei Streitigkeiten mit Eisenbahn oder Fluggesellschaft. Wichtigste Bedingungen: Es muss sich um eine Reise im Fernverkehr handeln, und der Fahrgast muss sich zunächst selbst erfolglos beim Verkehrsunternehmen beschwert haben. Dann kann er sich telefonisch, per E-Mail, Fax oder über die gute alte Schneckenpost an die Schlichter. Die versuchen dann, eine Lösung zu finden, mit der beide Seiten einverstanden sind. Außerdem sollen aus den Erfahrungen mit den Kundenbeschwerden Verbesserungsvorschläge für die Verkehrsbetriebe erarbeitet werden, damit es künftig möglichst oft gar keinen Anlass zur Beschwerde mehr gibt. Getragen wird die Schlichtungsstelle vom Verkehrsclub Deutschland, gefördert vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft. Geplant ist, das Angebot auch auf Beschwerden zu Fernbus- und Schiffsreisen auszudehnen.

Kommentare

Kommentar eingeben

Verfasser: (bitte echten Namen angeben)

Überschrift:

Kommentar:

RSS-Feed
winkelschreiber-Hauptseite
Archiv
Deutsche Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV und Urheber nicht gekennzeichneter Artikel:

Mark Obrembalski
Sommerhalde 10
72070 Tübingen
Tel. 07071/308662
E-Mail: markobr@web.de


Anzeige