der
winkelschreiber

Testversion 0.32

Freitag, 12. November 2004

Sonstiges

Seltsames zu Microsofts Anstandsfilter

Es ist ja schon verrückt genug, dass Microsoft es für nötig hält, in seine Suchmaschine einen virtuellen Anstandswauwau einzubauen, der bei bestimmten Suchwörtern statt der gewünschten Ergebnisliste eine Mahnung wie die folgende auf den Bildschirm bringt:

Bei der Suche nach Sex werden möglicherweise sexuelle Inhalte ausgegeben.

Noch seltsamer ist allerdings, dass diese Meldung auch zum Beispiel bei der Suche nach "Haschisch" auftaucht. Da scheint mir die Verbindung zum Sex doch eher eine indirekte zu sein.

Es kommt aber noch besser: Mit härterem Stoff hat man bei Microsoft offenbar weniger Probleme, denn die Suche nach "Heroin", "Kokain" oder "LSD" wird jedenfalls nicht behindert. Und wer nicht nur etwas nachlesen sondern sich gleich mit dem passenden Rauchzubehör eindecken will, auch den lässt Redmond nicht im Stich: "Headshop" übersteht nicht nur Microsofts moralinsaure Algorithmen, sondern führt auch zu einer hübschen Liste von Unternehmen, deren Angebot von der Acrylbong bis hin zu "Stropharia cubensis - 30 Gramm Frischpilze" reicht. Wer den gattungsmäßig vermutlich falsch deklarierten Pilzen (Mykologen reihen sie meist bei Psilocybe ein) dann doch das ursprünglich gesuchte Haschisch vorzieht, muss sich nach wie vor in den freien (Nord-)Westen begeben. Eine landesweite Liste der Einkaufsgelegenheiten ist bei Microsoft unproblematisch erhältlich. Das Auffinden eines passenden Suchbegriffs sei dem Leser als Übungsaufgabe überlassen.

Kommentare

Von Mark Obrembalski

Na eben.

Nur scheint Microsoft gerade im Fall von "Sex", "Haschisch" und einigen anderen Stichwörtern zu glauben, die Leser vor dieser Logik bewahren zu müssen.


Von einem anonymen Schreiber

(kein Titel)

Seid ihr blöd?? Ist doch logisch das wenn ich nach so etwas suche auch sowas kommt


Kommentar eingeben

Verfasser: (bitte echten Namen angeben)

Überschrift:

Kommentar:

RSS-Feed
winkelschreiber-Hauptseite
Archiv
Deutsche Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV und Urheber nicht gekennzeichneter Artikel:

Mark Obrembalski
Sommerhalde 10
72070 Tübingen
Tel. 07071/308662
E-Mail: markobr@web.de


Anzeige