der
winkelschreiber

Testversion 0.32

Sonntag, 12. Juni 2005

Strafrecht

Mit Gaunertricks gegen Gauner

Betrüger, die Websites und Mails von Banken fälschen, um an Passwörter, PINs und ähnliche geheime Informationen zu kommen, haben neuerdings ein Problem namens "Sickophish". So nennt sich nämlich ein Cracker, der genau diese gefälschten Websites lahm legt. Dies berichtet heute Spiegel Online. Nach Aussage des Spiegel muss Sickophish wenig Angst vor Strafverfolgung haben - die Server stehen meist irgendwo in der Karibik, wo sich die Staatsanwälte für einen Cracker vermutlich noch weniger interessieren als für die eigentlichen Betrüger.

Auch nach deutschem Recht mitsamt deutschen Staatsanwälten sollte Sickophish aber ganz gute Karten haben: Da den Bescheißern anders offenbar nicht wirksam das Handwerk zu legen ist, liegt Notwehr, genauer gesagt Nothilfe nahe.

Kommentare

Kommentar eingeben

Verfasser: (bitte echten Namen angeben)

Überschrift:

Kommentar:

RSS-Feed
winkelschreiber-Hauptseite
Archiv
Deutsche Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV und Urheber nicht gekennzeichneter Artikel:

Mark Obrembalski
Sommerhalde 10
72070 Tübingen
Tel. 07071/308662
E-Mail: markobr@web.de


Anzeige