der
winkelschreiber

Informative Quellen und juristische Seltsamkeiten

staticBlog 0.41

Donnerstag, 14. Februar 2008

Andere Rechtskreise

Britische Höflichkeit und deutsche Gründlichkeit

Neulich habe ich in der britischen Statute Law Database einen Fehler entdeckt, der den Herausgebern beim Konsolidieren eines Gesetzes passiert ist. Also habe ich eine Mail an die Herausgeber geschrieben und darauf hingewiesen. Die Antwort endete mit dem Satz

Thank you for bringing this issue to our attention, please accept my apologies for any inconvenience caused.

Das ist doch mal ein schöner Satz, der die Vorzüge der britischen Lebensart zeigt. Die der deutschen konnte ich allerdings schon zuvor kennenlernen: Wie gut es sich mit dem Fundstellennachweis A arbeitet, weiß man erst so richtig zu schätzen, nachdem man einmal britische Tables of Effects benutzt hat.


Anzeige

Kommentare

Von Mark Obrembalski

Stimmt, die Schweizer Rechtsdokumentation ist klasse

Ich erwähne sie ja auch schon seit langem lobend in meiner Linkliste zum ausländischen Recht. Ganz besonders gut finde ich, dass auch die Kantone seit längerem gute Sammlungen ihres Rechts haben, während es in Deutschland für manche Bundesländer (Bremen, Thüringen) nach wie vor zappenduster ausschaut.


Von Pinchorrero

Systematische Sammlung in der Schweiz

Unsere SR ist aber besser!
www.admin.ch/ch/d/sr/index.html


Kommentar eingeben

Verfasser: (bitte echten Namen angeben)

Überschrift:

Kommentar:

RSS-Feed
Hauptseite
Archiv
Deutsche Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV und Urheber nicht gekennzeichneter Artikel:

Mark Obrembalski
Sommerhalde 10
72070 Tübingen
Tel. 07071/308662
E-Mail: markobr@web.de