der
winkelschreiber

Testversion 0.32

Samstag, 2. Oktober 2004

Obfuscated Law

Disclaimer und kein Ende

Aus dem Impressum einer eigentlich sehr guten Website einer staatlichen Stelle (wer es genau ist, soll gnadenhalber verschwiegen bleiben) zum Thema Linkhaftung:

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf die verwiesen wurde; nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Wer aber haftet nun für legale, fehlerlose und vollständige Schäden? Und warum soll der arme Anbieter für Schäden haften, die durch die Nichtnutzung seiner Informationen entstehen?

Kommentare

Von Dennis Sevriens

WITZIG!!!

Na, da muss man zum Lachen schon zweimal lesen. Welche Behörde war es???


Kommentar eingeben

Verfasser: (bitte echten Namen angeben)

Überschrift:

Kommentar:

RSS-Feed
winkelschreiber-Hauptseite
Archiv
Deutsche Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV und Urheber nicht gekennzeichneter Artikel:

Mark Obrembalski
Sommerhalde 10
72070 Tübingen
Tel. 07071/308662
E-Mail: markobr@web.de