der
winkelschreiber

Testversion 0.31

Freitag, 2. April 2004

Urteile

Anwalt tut nichts - Prozess gewonnen

Da behaupte noch mal einer, Anwälte seien vielbeschäftigte Leute! Im Gegenteil, gelegentlich fliegen ihnen ganz von selbst gebratene Tauben in den Mund oder vielmehr günstige Urteile in den Briefkasten. Jedenfalls berichtet Udo Vetter in seinem law blog, wie er einen Prozess durch Nichtstun gewonnen hat.

Nun ja, so ganz untätig war er auch wieder nicht. Nur hatte er dem Gegner schon vor dem Prozess einen Brief geschrieben, und der hatte diesen Brief der Klageschrift beigelegt. Und der Richter fand die Argumente darin so überzeugend, dass er die Klage sofort abwies. Offen bleibt nun, was der Anwalt an Gebühren verlangen kann. Eine Prozessgebühr, ohne überhaupt prozessiert zu haben? Ich weiß ja nicht...

Kommentare

Kommentar eingeben

Verfasser: (bitte echten Namen angeben)

Überschrift:

Kommentar:

RSS-Feed
winkelschreiber-Hauptseite
Archiv
Deutsche Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV und Urheber nicht gekennzeichneter Artikel:

Mark Obrembalski
Sommerhalde 10
72070 Tübingen
Tel. 07071/308662
E-Mail: markobr@web.de