der
winkelschreiber

Testversion 0.31

Dienstag, 3. Februar 2004

Gesetzgebung

Gesetzentwurf zu Alcopops liegt offenbar vor

Die Pläne zu einer Sondersteuer auf Alcopops scheinen konkrete Gestalt anzunehmen. In der Newsgroup de.alt.rec.getraenke wurde jedenfalls berichtet, ein ausgearbeiteter Gesetzentwurf mache die Runde in den Finanzbehörden. Den Postings nach soll die Steuer 55,5 Euro je Liter reinen Alkohols betragen und nur für branntweinhaltige Mixgetränke in Flaschen mit einem Volumen von unter 0,5 Liter gelten. Für die 275-ml-Flasche eines Getränks mit 5,6% Alkohol wären also rund 85 Cent Steuern fällig.

Ein seltsamer Entwurf. Angeblich soll er doch dazu dienen, dem Alkoholkonsum unter Jugendlichen ein wenig Einhalt zu gebieten. Wenn das tatsächlich nötig ist, kann man aber davon ausgehen, dass die minderjährigen Säufer üblicherweise mehr als einen halben Liter von dem Zeug trinken. Einziger Erfolg der Maßnahme dürfte dann sein, dass Alcopops künftig in größeren Flaschen verkauft werden. Aber vielleicht kommt ja auch im Finanzministerium noch jemand auf diese Idee, bevor der Entwurf veröffentlicht wird.

Kommentare

Kommentar eingeben

Verfasser: (bitte echten Namen angeben)

Überschrift:

Kommentar:

RSS-Feed
Archiv
Deutsche Gesetze im WWW

Anbieter im Sinne des TDG/MDStV und Urheber nicht gekennzeichneter Artikel:

Mark Obrembalski
Sommerhalde 10
72070 Tübingen
Tel. 07071/308662
E-Mail: markobr@web.de

Anzeige